Festival-Coaches

Wir suchen Festival-Coaches (m/w/d)!

Pädagog*innen / Erzieher*innen / Sozialarbeiter*innen mit Erfahrung in partizipativer Jugendarbeit und mit Organisationstalent, digitaler Affinität sowie wertschätzender Kommunikation. Einzelheiten und Anforderungen kannst du der Ausschreibung entnehmen (PDF, 138 KB).
Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Unsere Festival-Coaches in 2023

Thekla Berger, Projektleiterin & Festival-Coach
thekla@festivalreinickendorf.eu

Lotte Clauberg, Festival-Coach
info@festivalreinickendorf.eu

Luke Otte, Festival-Coach
info@festivalreinickendorf.eu

Alex Vergara Schmitt, Coach Social Media
info@festivalreinickendorf.eu

Katharina Heuer, Geschäftsführerin und Festival-Coach
katharina@festivalreinickendorf.eu und 0160/97469208

Und dabei: Isabelle Cöp, Beteiligungskoordinatorin Bezirksamt Reinickendorf
Isabelle.coep@reinickendorf.berlin.de

Abdelrahman El Khatib, Outreach – Team Reinickendorf
a.elkhatib@outreach.berlin

Die Kreativität, Tatendrang und vor allem das Engagement und Teamgeist des Festival-Team begeistert uns immer wieder. Wir erleben wie jedes Teammitglied über sich hinaus wächst.

Unser Verständnis als Festival-Coaches von partizipativer Jugendarbeit

Partizipation ist für uns ein interaktiver Vorgang: Teil geben und Teil nehmen gehören zusammen. Partizipation steht für Beteiligung, Teilhabe, Mitsprache, Mitwirkung oder Mitbestimmung und ist eng mit der Idee von Emanzipation verknüpft. Es geht um die Einbeziehung von Individuen und Gruppen in Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse.

Es geht – systemisch gesehen – um Inklusion, also darum, die Sichtweisen und Interessen aller Mitwirkenden bzw. Stakeholder im Gegenüber und Miteinander auf Augenhöhe in einem (dauerhaft) offenen Prozess zum Wohle des Ganzen und seiner Teile zur Geltung zu bringen. Teilhabe an Entscheidungsmacht impliziert eine grundlegend veränderte Beziehung zwischen den Akteur:innen.

Alle werden lernen.

Unsere Haltung als Festival-Coaches:

Wir verstehen uns als Coaches bzw. als Ermöglicher:innen:

  • Wir schaffen systematisch geschützte Freiräume („Plattformen“), in denen junge Menschen sich entfalten und Verantwortung für sich und andere übernehmen können.
    • Wir sorgen für einen gemeinsam getragenen und verbindlich vereinbarten Rahmen.
    • Wir tun (innerhalb des Rahmens) nichts, was der Übernahme von Selbstverantwortung im Wege steht oder diese verhindert.
    • Wir tun alles, damit die Verantwortung von den jungen Menschen selbst zum Wohl des Ganzen und seiner Teile wahrgenommen werden kann.
  • Wir bieten eine Beziehung auf Augenhöhe an. Wir bieten also eine Beziehung an, die hilft, sich in einen Prozess hineinzubegeben und ihn aktiv mitzugestalten.
  • Wir ermöglichen individuelles und gemeinsames Lernen.
    Unser Ziel ist Empowerment und Emanzipation: sich der eigenen Würde als Mensch bewusst zu werden, die eigenen Ressourcen und Gestaltungsspielräume zu erkennen, den Mut, selbstbestimmt zu handeln und Verantwortung zu übernehmen. Dazu gehören – neben effizienten Formaten des Austauschs und Zusammenarbeit und zielführenden Entscheidungsverfahren – v.a. auch Verfahren zur Konfliktbewältigung, um allfällige Interessensunterschiede aushandeln und Verteilungsgerechtigkeit herstellen zu können.

Lust als Ehrenamtliche:r bei diesem faszinierenden Projekt dabei zu sein? Wir freuen uns!
katharina@festivalreinickendorf.eu und 0170 / 935 72 71

Unsere Rolle als Festival-Coaches

Wir schaffen die notwendigen Rahmenbedingungen für das Festival-Team. Wir eröffnen Räume, synchronisieren Prozesse und halten den roten Faden. Wir begleiten damit methodisch den Prozess der Planung, Organisation und Durchführung des Festivals. Bei der Klärung möglicher künstlerischer, organisatorischer, rechtlicher und finanzieller Fragen unterstützen wir das Festival-Team bei Bedarf.

Die Festival-Coaches bringen – neben den pädagogischen Kompetenzen – unterschiedliche Erfahrungshorizonte mit: Zum Projektteam gehören Musiker, die ihre eigenen Konzerte und Festivals organisieren, Event-Profis, die bereits die unterschiedlichsten Groß-Veranstaltungen organisiert haben und erfahrende Projektmanager:innen, die u.a. Beteiligungsprozesse in Unternehmen begleitet haben.

Nach oben scrollen